Navigation: Befehlsübersicht >

Verknüpfung

Diese Seite drucken
Vorherige Seite Nächste Seite
Zurück zur Kapitelübersicht

Aufruf aus der Befehlsliste: Verknüpfung

 

 

Dieser Befehl setzt einen neuen Eintrag (Verknüpfung) in das Startmenü unter "Programme" ein. Optional kann diese Verknüpfung auch in einem beliebiges Verzeichnis erstellt werden (z.B. auf dem Desktop per [SpezialVerzeichnis 0]).

 

DateinameZieldateiname
EintragsnameText der Verknüpfung (LNK-Dateiname)
UntermenüUntermenü im Startmenü oder absoluter Pfadname
SymboldateiName der Datei (ICO, EXE oder DLL) mit dem anzuzeigenden Symbol (Icon); optional kann am Ende durch ein Semikolon getrennt die Nummer des enthaltenen Symbols angegeben werden (Standard=0), falls die Datei mehrere Symbole enthält.
BeschreibungText, der bei Berührung mit der Maus angezeigt werden soll (ab Windows2000)
Argumentezusätzliche Aufruf-Parameter
ArbeitsverzeichnisVerzeichnis für "Ausführen in"

 

Wahlweise kann auch die angegebene Verknüpfung oder das gesamte (leere!) Untermenü aus dem Startmenü gelöscht werden.

 

Beispiel:

 

Startmenü-Eintrag  'Winword' in Untermenü ''

Wenn  Wahr:  'Ja' auf Frage: 'Es wurde eine Verknpfüng im Startmenü angelegt. Wollen Sie diesen Eintrag wieder entfernen?'

  Startmenü-Eintrag  'Winword' in Untermenü '' (Eintrag löschen)

Ende Wenn

 

Durch das Beispielskript wird eine Verknüpfung des Programms "Winword" im Startmenü angelegt. Direkt im Anschluss wird der Benutzer gefragt ob er diesen Eintrag wieder löschen will. Diese Abfrage zeigt noch eine Besonderheit des Befehls "Wenn":

 

 

Wenn Sie als Bedingung "Ja" oder "Nein" angeben, können Sie einen Abfragetext eingeben der dem Benutzer auf dem Bildschirm angezeigt wird. Durch diese Möglichkeit der Abfrage sparen Sie sich Abfragen per Meldungsboxen mit anschliessender Auswertung der Antwort.

 

 


cX-Webseite: http://www.clickexe.de