Navigation: Platzhalter und Variablen > Platzhalter Premium-Lizenz >

Platzhalter: Struktur

Diese Seite drucken
Vorherige Seite Nächste Seite
Zurück zur Kapitelübersicht

Aufbau fester Datenstrukturen

 

Mit den [Struktur(ID).X]-Platzhaltern können aus mehreren verschiedenen Feldern und Datentypen aufgebaute Strukturen deklariert und bearbeitet werden. Solche Strukturen werden häufig für DLL-Aufrufe benötigt, können aber auch für andere Zwecke verwendet werden. Es können beliebig viele Strukturen verwendet werden, die in den Platzhaltern durch die in Klammern angegebene ID adressiert werden.

 

Folgende Funktionen stehen in [Struktur(ID).X] zur Verfügung:

 

.Namebenanntes Feld namens "Name" in der Struktur, wobei beliebige Namen verwendet werden können

 

._AufbauSchreiben: Definition des Aufbaus dieser Struktur (s.u.)
._ResetSchreiben: Zurücksetzen des Strukturinhalts auf die Ursprungswerte

 

._DatenBinäre Abbildung der Struktur (dies wird meist an DLLs übergeben)
._LängeLesen: Gesamtlänge der Struktur
._Wert(X)Abfrage des Wertes X (Index oder Name) aus der Struktur
._Liste^M getrennte Liste aller Werte
._Liste(x)wie oben, jedoch mit dem in Klammern angegebenen Zeichen getrennte Liste

 

Aufbau einer Struktur

Durch Setzen des Platzhalters [Struktur(ID)._Aufbau] wird dessen Aufbau festgelegt. Die hier einzusetzende Definition setzt sich aus Felddefinitionen zusammen, die mit Semikolon getrennt werden. EIne Felddefinition hat folgenden Aufbau:

 

<Feldname und ggf. Feldlänge>=<Startwert>

 

Am Ende des Feldnamens kann ein spezielles Zeichen für die Definition dessen Datentyps angegeben werden. Wird keines dieser Zeichen verwendet, handelt es sich um einen Text, dessen Länge in Klammern angegeben werden muss, z.B. "Name(10)" für ein Feld namens "Name" mit einer Länge von 10 Zeichen bzw. Bytes.

Andere (ganzzahlige) Feldtypen sind:

X!Byte (8 Bit)
X%Integer (16 Bit)
X&Long (32 Bit)

 

Der Startwert kann auch weggelassen werden.

 

Beispiel:

Setze  in [Struktur(Test)._Aufbau]:  'Name(10)="Neu";Geschlecht(4)="M";Alter!=20;Betrag&;Nummer%=1

 

Hier wird die Struktur namens "Test" folgendermaßen aufgebaut:

NameText mit 10 Zeichen Länge und der Vorgabe "Neu" (der Rest wird mit 0-Bytes aufgefüllt)
GeschlechtText mit 4 Zeichen Länge und Vorgabe "M" (der Rest wird mit 0-Bytes aufgefüllt)
Alter!Bytewert mit dem Wert 20
Betrag&32 Bit Longwert ohne Vorgabe (entspricht dem Wert 0)
Nummer%16 Bit Integerwert mit Vorgabe 1

 

 


cX-Webseite: http://www.clickexe.de