Navigation: Platzhalter und Variablen >

Platzhalter: Fenster

Diese Seite drucken
Vorherige Seite Nächste Seite
Zurück zur Kapitelübersicht

Fenster (Zugriff auf andere Windows-Fenster; siehe auch Setze Fenster) in [Fenster.X]:

 

Wird nach dem Schlüsselwort eine Maske angegeben (z.B. [Fenster.Nummer Titel*]), wird das erste Fenster mit passendem Titel ausgewertet (das Sternchen steht für alle möglichen weiteren Zeichen; wird am Anfang das Zeichen ^ gesetzt, werden nur Hauptfenster gesucht und keine Unterfenster bzw. Elemente.), ansonsten wird das zuletzt gefundene Fenster verwendet.

Optional kann auch angegeben werden:

#Nummer=XWindows-Handle des Fensters
#Position=X;YFenster an Bildschirm-Position X/Y
#Klasse=Xerstes Fenster der Fensterklasse X

 

 

Folgende Platzhalter sind möglich:

.TitelTitel des Fensters (ALT: [FensterTitel])
.Aktivierenbeliebig setzen, um das Fenster zu aktivieren
.Da1, wenn Fenster existiert (ALT: [FensterDa]); -1, wenn Fenster existiert, aber unsichtbar
.Sichtbar1, wenn Fenster sichtbar
.NachfolgerTitel des auf das zuletzt gefundene (oder das per Maske angegebene) Fenster folgenden Fensters
.MutterNummer liefert die Nummer (Handle) des übergeordneten Fensters (falls vorhanden)
.Listeliefert Liste der sichtbaren Fenstertitel bzw. -texte
.Liste Xliefert Liste aller sichtbaren Fenster, deren Titel der Maske X entspricht (z.B. *click*)

 

.NachVornebeliebig setzen, um das Fenster nach vorne zu holen
.NummerWindows-Handle des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
.Klasseliefert den Klassennamen des Fensters

 

.XX-Position des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
.YY-Position des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
Hinweis: Diese Koordinaten sind bei Unterfenstern bzw. Elementen relativ zum Mutterfenster
.XB, .YBKoordinaten auf dem bildschirm, auch bei UNterfenstern bzw. Elementen
.BreiteBreite des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
.HöheHöhe des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
.TaskIDWindows-Nummer des Programmtasks mit diesem Fenster
.Tiefegibt die Ordnungszahl in der Fensterhierarchie an (oberes Fenster=1, Kindfenster davon=2, Kindfenster davon=3 usw.)

 

.Blinkenlässt das Fenster blinken; Wert: Anzahl Blinks, 0=ewig, -1=Stop
.ImmerObenSetzen auf 1, um das Fenster immer obenauf zu setzen; 0 stellt das wieder zurück

 

.Flags Windows-Stilflags des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
.Minimierung 0=keine Maximierung möglich, 1=Maximierung möglich  (Pro)
.Maximierung 0=keine Minimierung möglich, 1=Minimierung möglich  (Pro)
.Größenveränderung 0=keine Größenveränderung möglich, 1=Größenveränderung möglich  (Pro)
.ProzessID liefert die Prozess-ID des zuletzt gefundenen (oder per Maske angegebenen) Fensters
.Transparenz Setzen der Durchsichtigkeit des Fensters in %; optional kann als 2. Parameter die Transparenzfarbe angegeben werden (z.B. ";W15")
.Monitor Ermitteln der Nummer des Monitors, auf dem das Fenster hauptsächlich liegt (siehe [Bildschirm.X])

 

.KeinRefresh Setzen auf 1 unterdrückt für dieses Fenster die Aktualisierung (muss mit Setzen auf 0 rückgängig gemacht werden!)

 

.Schließenwird in diese Variable ein Fenstertitel gesetzt, wird das betroffene Fenster geschlossen (ggf. nach Rückfrage, je nach Anwendung des Fensters)

 

 

Weitere allgemeine Fenster-Platzhalter:

 

cX.AktFensterTitelzeile des aktiven Fensters
cX.AktFensterNummerWindows-Handle des im System aktiven Fensters
cX.FensterDa Xergibt <>0, wenn momentan ein Fenster mit dem Titel X offen ist (X mit Platzhaltern wie * oder ? möglich)
cX.FensterTitel Xliefert den kompletten Titel des zu X passenden Fensters (z.B. [cX.FensterTitel Notepad*])

 

 

Beispiel:

***  Alle auf dem Bildschirm vorhandenen Fenster auflisten

Anzeigefenster  'Vorhandene Fenster' (Aktivieren)

Anzeige-Liste   (ID='Liste')

 

Mauszeiger  'Sanduhr'

Setze  in [Titel]:  '[Fenster.Titel *]'

Schleife Ab

Anzeige-Liste  '"[Titel]"     X=[Fenster.X], Y=[Fenster.Y], Breit=Y=[Fenster.Breite], Hoch=[Fenster.Höhe], Flags=[Hex [Fenster.Flags]]' (ID='Liste')

 

   Setze  in [Titel]:  '[Fenster.Nachfolger]'

 

Schleife Bis  hier; Abbruch wenn Len([Titel]) = 0

Anzeigefenster  '[.Element Liste Anzahl] vorhandene Fenster' (Aktivieren)

Mauszeiger  'Standard'

 

Warte  endlos...

 

Das Beispielskript listet alle auf dem Bildschirm vorhandenen Fenster auf.

 

Beispiel als cX2Web-Code:

**cX4010CC 35786BS214 1CMQkwCQkg QWxsZSBhdW YgZGVtIEJp bGRzY2hpcm

0gdm9yaGFu ZGVuZW4gRm Vuc3RlciBh dWZsaXN0ZW 4NCjM5CTAJ CSBWb3JoYW

5kZW5lIEZl bnN0ZXIJVz EzMAlIMTUw CVgxMAlZMT AJQw0KNTIJ MAkJSUxpc3

RlCVgxCVkx CVctMQlILT ENCjAJMAkN CjM3CTAJCU wNCjIyCTAJ CT1UaXRlbA

kgW0ZlbnN0 ZXIuVGl0ZW wgKl0NCjMz CTAJDQo1Mg kwCQkgIltU aXRlbF0iIC

AgICBYPVtG ZW5zdGVyLl hdLCBZPVtG ZW5zdGVyLl ldLCBCcmVp dD1ZPVtGZW

5zdGVyLkJy ZWl0ZV0sIE hvY2g9W0Zl bnN0ZXIuSP ZoZV0sIEZs YWdzPVtjWC

5IZXggW0Zl bnN0ZXIuRm xhZ3NdXQlJ TGlzdGUNCj AJMAkNCjIy CTAJCT1UaX

RlbAkgW0Zl bnN0ZXIuTm FjaGZvbGdl cl0NCjAJMA kNCjM0CTAJ CSBMZW4oW1

RpdGVsXSkg PSAwDQozOQ kwCQkgWy5F bGVtZW50IE xpc3RlIEFu emFobF0gdm

9yaGFuZGVu ZSBGZW5zdG VyCUMNCjM3 CTAJCUENCj AJMAkNCjMx CTAJCUUNCg

===*

 

 


 

Andere Platzhalter

 

 


cX-Webseite: http://www.clickexe.de