Navigation: Die Arbeitsoberfläche > Die Menüs > Menü "Ausführen" >

Ausgeführte Zeile anzeigen

Diese Seite drucken
Vorherige Seite Nächste Seite
Zurück zur Kapitelübersicht

Aufrufmöglichkeiten:

- Menü "Ausführen | Ausgeführte Zeile anzeigen"


- Tastenkombination: Strg+E

 

 

Haben Sie diese Funktion aktiviert und anschließend im Editorfenster das Skript gestartet, so wird die jeweilige Skriptzeile des aktuell ausgeführten Befehls im Editorfenster markiert. Durch ein vorangestelltes Häkchen im Menüpunkt "Ausgeführte Zeile anzeigen" wird diese Aktivierung kenntlich gemacht.

Hinweis: Die Abarbeitung des Skripts verlangsamt sich naturgemäß dadurch.

 

Diese Einstellung ist wirkungslos, wenn das Skript über den Menüpunkt "Ausführen in Laufzeitumgebung" oder "Ausführen als EXE-Datei" gestartet wird.

 

Mit dieser Funktion wird Ihnen die Suche nach einer im Skript vorhandenen Fehlerquelle erleichtert. Dabei empfiehlt sich manchmal, das Skript auch in Zeitlupe ablaufen zu lassen, was auch zur Laufzeit mit dem Fehler/Debug-Befehl gesteuert werden kann.

 


cX-Webseite: http://www.clickexe.de