Navigation: Die Arbeitsoberfläche >

Arbeitsbereich

Diese Seite drucken
Vorherige Seite Nächste Seite
Zurück zur Kapitelübersicht

Arbeitsfenster positionieren

 

Um ein Arbeitsfenster an seine gewünschte Position zu bringen, klicken Sie zunächst auf auf die Titelleiste, halten die Maustaste gedrückt und schieben das Fenster innerhalb des click.EXE-Editors an den gewünschten Rand. Ein schraffierter Rahmen mit Pfeil zeigt Ihnen, an welchem Rand des Editorfensters das zu verschiebende Arbeitsfenster plaziert wird. Nach Erreichen der gewünschten Position können Sie die Maustaste wieder loslassen. Das verschobene Fenster wird anschließend an der vorgesehenen Position neu dargestellt.

 

 

Benachbarte Fenster anpassen

 

Um die Breite oder die Höhe benachbarter Fenster anzupassen fahren Sie mit dem Mauszeiger zwischen diese Fenster bis der Mauszeiger als Verschiebesymbol dargestellt wird. Mit gedrückter Maustaste können Sie so die Fensterränder nach links oder rechts bzw. nach oben oder unten verschieben.

 

 

Skripteditor

 

Der click.EXE-Editor stellt die eigentliche Entwicklungsumgebung dar und dient der Erstellung und Bearbeitung von Skripten.

Diverse Menüfunktionen, das Kontextmenü und diverse Tastatussteuerungen erleichtern das Erstellen von Skripten.

 

Ab der Pro-Lizenz kann in den Optionen ein Anzeigebereich links von dem Skript angezeigt werden, die so genannte Regionsanzeige oder Sidebar. Hier werden einklappbare (bzw. bereits eingeklappte) Regionen sowie Lesezeichen oder zusammenhängende Blöcke (Wenn-Blöcke oder Schleifen, auch verschachtelte) grafisch dargestellt. Durch Anklicken des Plus- oder Minus-Symbols werden Regionen auf- bzw. zugeklappt. Blöcke (etwa Wenn-Blöcke oder Schleifen) können durch Anklicken der Linie markiert werden.

 

 


cX-Webseite: http://www.clickexe.de